[Glaube] Sei auf dieser Welt wie ein Fremder oder wie ein Reisender

Processed with VSCOcam with 7 preset

 

Wir sind auf dieser Welt Gäste oder Reisende, denn unsere Zeit hier ist begrenzt. Ein Reisender hat viele gute Eigenschaften, denn er ist immer offen für Neues, lernbereit und respektvoll. Er versucht seine Zeit sinnvoll und so gut wie möglich zu nutzen. Er beschäftigt sich nicht mit sinnlosen Dingen, sondern versucht zu entdecken und soviel wie möglich von seiner Reise zu lernen. Er ist freundlich und respektvoll zu den Menschen, die ihm begegnen und freut sich darüber sie kennen zu lernen, von ihnen zu lernen oder ihr Gast zu sein.

Er reist mit nur wenig Gepäck, da er weiß, dass er nicht viel zum Leben braucht und unnötiger Ballast ihn nur von seiner Reise abhält. Er verschenkt seine Liebe nicht so einfach an irgendwelche Dinge, weil er weiß, dass er sie nicht mitnehmen kann. Er fängt nicht an, sein Hotelzimmer einzurichten, weil er weiß, das dies vergeudete Zeit wäre und er das Zimmer sowieso nach ein paar Tagen verlässt. Er schließt Bekanntschaften nicht mit dem Ziel davon zu profitieren oder von den Menschen abhängig zu werden. Er weiß, dass er diese Menschen nur einen bestimmten Zeitraum seiner Reise begleiten kann. Darum ist er höflich und dankbar, für alles was ihn an Gastfreundschaft und Hilfe entgegengebracht wird.

Wenn ich als Kind in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land war und dann zurück kam, dann habe ich nie das Gefühl von Heimat verspürt. Ich hatte nie das Gefühl nach Hause zu kommen. Umso länger ich an einem Ort bin, umso mehr habe ich das Gefühl, dass die Wände immer näher kommen, dass ich keine Luft mehr zum Atmen habe. Das Gefühl von Heimweh kenne ich nicht, Fernweh aber dafür umso mehr. Ich möchte am liebsten ständig Umziehen, selbst in der selben Stadt, halte ich es nicht lange am selben Fleck aus. Am selben Ort bleiben zu müssen, versetzt mich in Depressionen. Zu Reisen (und damit meine ich nicht Wellnessurlaube oder dergleichen…) ist ein Lebensgefühl, was bei mir tief aus der Seele kommt. Es lehrt uns soviel über uns Selbst, über die Welt und auch über Gott. Das Leben auf der Reise fühlt sich einfach echt an. Es ist ungeschönt und ohne Ballast.

Früher habe ich gedacht, dass ich mich ja irgendwann irgendwo zu Hause fühlen muss, dass ein Zustand von dauerhaften Fernweh nicht dauerhaft sein kann. Nachdem ich diesen Hadith jedoch kenne, habe ich die Antwort darauf gefunden. Denn ich fühle mich nicht in dieser Welt zu Hause, weil unser wirkliches Zuhause das Paradies sein wird Inshallah. Und dieses ständige Fernweh, was nie befriedigt werden kann, ist in Wirklichkeit die Sehnsucht nach dem Paradies. Die Reise ist unser Leben. Es spielt keine Rolle, an welchem Ort wir uns befinden, aber es spielt eine Rolle, wie wir unsere Zeit nutzen.

Dieser Hadith gibt uns eine wichtige Lektion. In ihm sind sehr viele Dinge enthalten, die uns auf dem Weg zu Allah voranbringen. Die Vorstellung von einem Reisenden hilft uns, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren und uns in Erinnerung zu rufen, dass wir nicht ewig auf dieser Welt sind.

 

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someoneShare on StumbleUpon